Ein Sommernachtstraum – Kulturbeutel Leipzig

Nachdem ich im Frühjahr bereits „Und dann gab’s keines mehr“ der freien Theatergruppe Kulturbeutel fotografiert habe, sollte ich auch das Sommerstück „Ein Sommernachtstraum“ dokumentieren.

Die Komödie ist eines der bekanntesten Stücke von William Shakespeare. Sie behandelt Vorgängein einem magischen Wald nahe des antiken Athen: Ein junges Liebespaar flieht aus der Stadt, um einer Zwangshochzeit zu entgehen. Eine Gruppe Schausteller will im Wald ein neues Stück proben. Was niemand ahnt: Im verzauberten Wald liegt dasKönigspaar Oberon und Titania im Streit. Flora, Fauna und das gesamte Feenvolk leiden unter dem Zwist. Ein Liebeszauber soll helfen, doch die Besucher aus der Stadt kommen diesem in die Quere. Bald liebt keiner mehr, wen er soll. Nur einen freut das Sommernachtswirrwarr: Puck, der Diener des Oberons, beobachtet vergnügt das wilde Treiben und stiftet Unruhe und Schabernack, wo er nur kann.

Die Aufführung im Schillerhaus in Leipzig-Gohlis war eine fotografische Herausforderung. Die Bühnenfläche dort ist sehr klein und da ich bei einer öffentlichen Aufführung fotografiert habe, war der Bewegungsspielraum für mich sehr eingeschränkt. Außerdem gab es bei der Outdoor-Veranstaltung ständig wechselnde Lichtverhältnisse von den letzten Sonnenstrahlen bis zur reinen Scheinwerferbeleuchtung.

Trotzdem sind viele tolle Aufnahmen entstanden, nicht zuletzt auf Dank des tollen Kulturbeutel-Ensembles, die sich mit Spielfrteude und ausgefallenen Kostümen mal wieder selbst übertroffen haben!

Besetzung:

Archiv

Kategorien

Roland Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere